Welche Art von Krediten gibt es und wie sieht die Finanzierung aus?

Posted by admin | 12.26.13

Der Kredit ist eine Art der Fremdfinanzierung und wird heute bereits von sehr vielen Privatpersonen, aber auch Firmen in Anspruch genommen. Es gibt unterschiedliche Gründe für eine Fremdfinanzierung.

Der häufigste Grund ist eine größere Anschaffung. Übersteigen die Kosten der Anschaffung das Budget oder will beziehungsweise kann man die Anschaffung nicht mehr aufschieben, ist es notwendig, diese durch einen Kredit vor zu finanzieren.

Ein Kredit wird im Normalfall von einem Kreditinstitut, wie zum Beispiel von einer Bank gewährt. Das kann entweder die eigene Hausbank, aber auch eine fremde Bank sein. Bei einem Darlehen handelt es sich im Gegensatz dazu, meist um Kreditbeträge, die vom Land aufgebracht werden.

Neben diesen Kreditformen gibt es auch noch die Privatkredite. Diese werden nicht von einem Unternehmen, sondern von einer Privatperson gewährt. Sie kommen vor allem im familiären Umfeld vor und werden meist gewährt, um vergleichsweise hohe Zinsen eines klassischen Kredits zu vermeiden.

Der Abschluss eines Kredits wird in jedem Fall schriftlich abgewickelt. Hierbei werden die Kreditsumme, die Zinsen, der Kreditgeber, der Kreditnehmer, die Kreditdauer und andere relevante Daten festgehalten.

Je nach Art des Kredits dauert es unterschiedlich lange, bis der Kreditbetrag zur Verfügung steht. Dieser wird entweder auf ein Konto überwiesen oder bar ausbezahlt. In jedem Fall wird allerdings eine Quittung beziehungsweise eine Empfangsbestätigung vom Kreditnehmer unterzeichnet.

 

Die Kreditlaufzeit endet meist mit der vollständigen Tilgung des Kreditbetrags samt Zinsen. In manchen Fällen können die Kreditraten allerdings nicht zurückbezahlt werden. In solch einer Situation, kann sich der Kreditgeber für eine vorzeitige Kündigung und die Inanspruchnahme der vereinbarten Kreditsicherheit entscheiden.

 

Die Kreditarten

 

Der Begriff Kredit stammt aus dem Lateinischen und steht für Glauben und Treue. So oft der Begriff Kredit heutzutage erwähnt wird, so unterschiedlich kann auch dessen Bedeutung sein, denn es gibt mittlerweile eine Vielzahl der unterschiedlichsten Kreditarten.

 

Im Privatkundensektor unterscheidet man Verfügungskredite, Anschaffungskredite, Baufinanzierungen, Vorfinanzierungen, Wertpapierkredite und Avalkredite. Die Verfügungskredite sind die häufigste Art der Fremdfinanzierung und werden von vielen privaten Kunden nicht als Kredit im herkömmlichen Sinne angesehen.

Der Verfügungskredit ist der Überziehungsrahmen, den jeder Girokontobesitzer meist automatisch zur Verfügung gestellt bekommt. Anschaffungskredite werden, wie der Name schon sagt, für außergewöhnliche Anschaffungen abgeschlossen. Als Kreditsicherheit dient meist eine Lebensversicherung.

Die Baufinanzierung ist eine spezielle Art der Finanzierung und wird meist in Form eines Darlehens zur Verfügung gestellt. Der Rückzahlungsplan wird meist für mehrere Jahrzehnte erstellt. Als Kreditsicherheit dient in den häufigsten Fällen entweder der Baugrund, das darauf befindliche Objekt oder beides. Eine Vorfinanzierung kommt relativ selten vor und wird zum Beispiel bei einem Unternehmenskauf gewählt.

Das Typische für die Vorfinanzierung ist, dass bei Abschluss des Kreditvertrags noch nicht feststeht, wie groß der Kreditbetrag am Ende sein wird. Wertpapierkredite werden gegen die Verpfändung renommierter Wertpapiere ausgegeben.

Bei den Avalkrediten unterscheidet unter anderem den Mietaval, den Anzahlungsaval, den Gewährleistungsaval. Hierbei wird eine bestimmte Kreditsumme zur Deckung laufender Kosten in der Zukunft ausgegeben.

 

Bei Businesskunden findet man ebenfalls zahlreiche Arten von Krediten. Die wichtigsten Formen von Krediten für Unternehmen sind der Investitionskredit, der Betriebsmittelkredit, die Warenfinanzierung, das Schuldscheindarlehen, Diskontkredite, Akzeptkredite und Avalkredite. Hierbei handelt es sich jedoch meist um Kombinationen aus Krediten und gewöhnlichen Finanzierungen.

 

Antrag und Auszahlung

 

Wenn man sich dazu entschlossen hat, einen Kredit in Anspruch zu nehmen, müssen einige unumgängliche Schritte vorgenommen werden:

 

  1. Der Kreditantrag

Die Beantragung eines Kredits muss immer in schriftlicher Form erfolgen. Neben den Angaben aller geforderten Daten, muss der Kreditnehmer meist auch seine Zustimmung zur Anforderung eines Schufa Auszugs geben.

 

  1. Der Kreditfähigkeit

Grundsätzlich ist jede Privatperson kreditfähig, wenn sie auch voll geschäftsfähig ist. Nicht geschäftsfähige Personen sind beispielsweise Minderjährige oder Menschen, die einen Sachwalter gestellt bekommen haben.

 

  1. Der Kreditwürdigkeit

Ebenso wichtig wie die Prüfung der Kreditfähigkeit ist die Kreditwürdigkeit. Hierbei geht es um die Bonität, also um die Zahlungsfähigkeit und die Zahlungswilligkeit des Kreditnehmers. Bei der Prüfung der Zahlungswilligkeit, werden persönlichen Situationen erfragt. So zum Beispiel, ob der Kreditnehmer eine feste Anstellung hat und ob dieser auch auf längere Sicht hin gesichert ist. Die Zahlungsfähigkeit lässt sich nur durch Fakten belegen. Hier wir beispielsweise ein Einkommensnachweis, ein Schufa Auszug oder bei Firmen, eine Bilanz angefordert.

 

  1. Die Kreditsicherheiten

Je nachdem, um welchen Kredit es sich handelt, werden mehr oder weniger Sicherheiten gefordert. Dies hängt natürlich zum einen von der Höhe des Kreditbetrages und zum anderen von der Kreditwürdigkeit des Kreditnehmers ab.

 

  1. Die Kreditzusage und der Kreditvertrag

Sind die Kriterien für den beantragten Kredit erfüllt, wird einem der Kreditbetrag zugesprochen. Alle relevanten Daten werden noch einmal in Form eines Kreditvertrags schriftlich festgehalten und von beiden Seiten unterschrieben.

 

  1. Die Bereitstellung des Kreditbetrags

Der Kreditbetrag wird in den meisten Fällen durch eine Gutschrift auf dem Girokonto des Kreditnehmers bereitgestellt.

 

Share Button
Mit folgenden Begriffen haben andere User uns gefunden:

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.